Freitag, 13. August 2010

A women's perfume tells more about her than her handwriting

...sagt Christian Dior. Ebenfalls und mindestens so aussagekräftig sind die liebsten Bücher, die manchmal einen genauso diffussen Eindruck oder ein unterschwelliges Gefühl hinterlassen, wie ein Duft. Nicht greifbar, eine verschwommene Erinnerung, ein kurzer Geistesblitz, ein vergänglicher Moment.

Image and video hosting by TinyPic
William Goldmann - Die Brautprinzessin // Comme de Garcons - Series 1: Leaves TEA

"Das hier ist noch immer mein Lieblingsbuch" lautet der erste Satz. Den kann ich ohne weiteres unterschreiben. Ich habe diesen Schatz vor vielen Jahren gefunden und verehre ihn immernoch wie am ersten Tag. Wiliam Goldmann, der bekannte US-Drehbuchautor, verfasst hier eine traumhafte, heitere, nervenzerreißende Liebesgeschichte, irgendwo zwischen Märchen und Realität, und beruft sich dabei auf das Orginal eines "S.Morgenstern", das bis heute nicht so recht auftauchen wollte. Ein Buch fürs Leben. Ihr werdet es lieben. Campino sagte einst darüber: "da steht alles drin, was man über Liebe, Leidenschaft, Sehnsucht wissen muss. Wer dieses Buch nicht mag, ist nichts für mich". Und wer Campino nicht mag, dem sei noch das Urteil von Kritiker Frank Schorneck ans Herz gelegt: "Wer dieses Buch nicht mag, dem ist nicht mehr zu helfen".

Immernoch mein Lieblingsduft ist
Tea aus der Leaves-Serie von Comme der Garcons. Ähnlich berauschend und mitreißend öffnet er eine ganz eigene Welt, süß ohne kitschig zu sein, tiefgründig, spannend. Und sehr, sehr eigen. Duftnoten: Schwarzer Tee, Bergamottenzesten, Rosenblätter, Zedernholz, Mate-Tee. Macht - wohl schon aufgrund der Inhaltsstoffe - schlaflöse Nächte. Wie das Buch, wenn ihr erst einmal angefangen habt, zu lesen.



Image and video hosting by TinyPic
Julia Zange - Die Anstalt der besseren Mädchen // Valentino - Rock'n Rose

Das Einzige, was hier an beiden Exemplaren deutlich in die Hose ging, ist die Namensgebung. Die Anstalt der besseren Mädchen klingt irgendwie nach einem Borderline-Treff für arme, unzufriedene Teenager. Ist es aber nicht: Julia Zange beschreibt hier die Geschichte von Loretta, die "so erwachsen ist wie Kate Moss", und in der Hipster-Peripherie von Berlin abhängt. Unselbständig bis zum geht-nicht-mehr, schreibt ihr Freund täglich to-do-Listen für die Mitte-Zwanzig-Jährige, die aber auch ohne weiteres 12 sein könnte. Ihr Kokon aus Naivität, Mode, Realitätsflucht und Kindlichkeit bröckelt, als sie schwanger wird. Post-prenatale Depression nennt man das, was Loretta dann einholt. Mit einem gehörigen Vorrat an Anti-Depressiva flüchtet sie aufs Land, um dort mit Gleichgesinnten auf einem malerischen Bauernhof dem Schicksal zu trotzden. Ihre beste Freundin dort nennt sie übrigens nur CK- weil sie wie ein Model auf den Großen Werbeplakaten des Designers aussieht.
Dieses Buch ist beklemmend nah dran an einer designten Hipster-Hölle, die Oberflächlichkeit als höchstes Gut zelebriert. "Die hohe Schule der Unterschwelligkeit. Dabei ziemlich ergreifend. Blue-Eyed-Soul" (Thomas Meinecke)

Rock'n Rose klingt nach Drogerie-Parfüm à la Avril Lavigne, also auch irgendwie nach Boderline-Treff unzufriedener Teenager, ist aber glücklicherweise nichts davon. Sehr Blumig, sehr naiv, aber auch ein bisschen bitter, ein bisschen tragisch. Mädchenhaft, aber wehe, man kratzt an der Oberfläche. Duftnoten: Rose, Maiglöckchen, Moschus, Iriszwurzel, Heliotrope, Bergamotte.



Image and video hosting by TinyPic
James Joyce - Ulysses // Comme de Garcons - Series 3: Inscense AVIGNON

Ohne Worte. Mächtig, besitzergreifend, episch, komplex, kompliziert, auf ewig ein Rästel. Ähnlich schwer zu verdauen:
Avignon aus der Inscense-Serie von Comme de Garcons. Benebelnd durch den hohen Gehalt an Weihrauch, der einen komplett einhüllt. Dazu: Palisanderholz, Vanille, Kamille, Labdanum, Patchouli. Kein Duft für unbeschwerte Stunden, kein Buch zur reinen Unterhaltung. Prädikat: hochdramatisch.



Image and video hosting by TinyPic
Mitch Albion - The five people you meet in heaven (englische Ausgabe) // Kenzo - Flower

"The only time we waste, is the time we spend thinking we are alone", ist wohl einer der Sätze, die sich seit diesem Buch in mein Gehirn eingebrannt haben. Ein selten beruhigendes Buch über das Leben und auch ein bisschen über das Sterben. Wieviel ersteres Wert ist, erfährt der alteEddie, als er auf unnatürliche Weise ums Leben kommt. Er wird während seiner Arbeit auf einem Freizeitpark recht dramatisch von einem Achterbahnwagen erschlagen. Klingt ziemlich komisch, ist es aber nicht. Überhaupt ist das Buch wenig komisch, aber sehr sehr tröstend. Denn Eddie trifft im Himmel auf fünf Menschen, deren Leben er direkt ider indirekt beinflusst hat und die er teilweise nicht mal persönlich kennt. Dieses Buch lehrt eins: Nichts unvollendet zurücklassen, weder Beziehungen noch Dinge. Klingt etwas platt, aber alle großen Wahrheiten sind einfach.

Flower by Kenzo ist mein Parfüm für schlechte Tage. Aufwachen mit Kopfweh, Albträume gehabt, verkatert oder traurig, was auch immer. Es beruhigt mich ungemein. Irgendwie erinnert es mich an den Duft von Lippenstift, den ich als kleines Mädchen meiner Mutter geklaut und mich damit möglichst damenhaft angemalt hat.
Ein richtig schöner Duft, ohne großes Drummherum. Mein ruhiger Klassiker. Duftnoten: Opoponax, Jasmin, Veilchen, Rose, Mochus.



Image and video hosting by TinyPic
Hans Erich Nossack - Spirale // Givenchy - Ange ou Démon

Schwierig ist
Spirale, ein Buch über Bruchstücke eines Lebens, gebrochen wie in einem Kaleidoskop, voller Spiegelung und Täsuchung. Nie ist ganz klar, was jetzt Fiktion, und was nun wirklich so geschehen ist. Ein komplexer Roman, vielschichtig, das sich nicht einfach Lesen lässt. Viel arbeit für den Leser, aber es lohnt sich - wenn man sich mal damit angefreundet hat.

Ange ou Démon ist ein seltsamer Duft. Wie das Buch, mochte ich ihn zuerst garnicht. Sehr schwer, ein bisschen abstrakt, jede Duftnote lässt sich als einzelne herauslesen. Zusammenfügen müssen wir es aber schon selbst.
Zur Zeit mein Lieblingsduft, seine Duftnoten: Lilie, Orchidee, Eichenmoss, Safran, Thymian.



Image and video hosting by TinyPic
Ernst Hemingway - A Moveable Feast // Comme de Garcons - 8 88

Paris in den 20 Jahren: Café au lait in kleinen Straßenkaffees, blühende Kunst und Kultur, die Metropole der Mode und des guten Weins. Hemingway und Paris - das war Liebe auf den ersten Blick. Goldene Zeiten für den jungen Schrifsteller und seine Frau, die sich schon bald mit der Pariser Bohéme anfreundeten und dem schönen Leben frönen, ohne jedoch dabei das wichtigste aus den Augen zu verlieten: Die große Liebe zum Schreiben. Das Buch beschreibt ziemlich genau die Zeistspanne, in der wir wohl alle gerne gelebt hätten. Edel, glamaourös und trotzdem frei und voller Lebenslust.

8 88 soll die molekulare Struktur von Safran beschreiben, des edlen Gewürz, dass die Basis für dieses schwere und edle Parfüm bildet. Es erinnert mich an lange Abendkleider und aufwendige Frisuren, an Damen mit Fächern an der Bar, Herren mit Fliege im Salon, an schwere Holzmöbel, leise Jazzmusik. Wenn ich es trage, fühle ich mich wie eine Grand Dame. Muss ja auch mal sein.
Duftnoten: Safran, Pfefferholz, Geranie, Kurkuma, Ambra.

Kommentare:

  1. Wow! Was für eine unglaublich tolle Idee.Hast du ganz wunderbar in Worte gefasst,du kannst wirklich sehr schön schreiben.James Joyce ist wirklich ein erwiges Rätsel.Habe schon einige ´Theaterstücke dazu gesehen und es war immer nur ein Gefühl das blieb.Schlaf schön :)

    AntwortenLöschen
  2. Supertoller Post:))) Sechs Sterne, anspruchsvoll und sehr inspirativ für mich, denn das Buch die Anstalt werde ich wohl nun lesen wollen.

    AntwortenLöschen
  3. sehrsehr toller post! die brautprinzessin ist auch eins meiner lieblingsbücher :)

    AntwortenLöschen
  4. Wunderbarer Post, tolles Buch..sehr inspirierend!

    AntwortenLöschen
  5. tolle Idee und danke für die Buchtipps, hören sich fast alle sehr interessant an :)

    AntwortenLöschen
  6. Ich bin absolut begeistert von diesem Eintrag. Ich liebe es, wenn Dinge die nicht wirklich zusammen gehören miteinander verbunden werden.
    Insofern- Daumen hoch und mach weiter so!

    AntwortenLöschen
  7. Oh, wie mich der Eintrag gefreut hat! Brautprinzessin ist mein Lieblingsbuch - wie dumm von mir, es damals verschenk zu haben, jetzt finde ich keine schöne Ausgabe mehr :(

    AntwortenLöschen
  8. ich liebe deinen Blog, vor allem die Texte die du verfasst sind interessant zu lesen .TOP!

    AntwortenLöschen
  9. hallo, kannst du mir vllt sagenm aus welchem Verlag dein Hemingway Buch stammt? ich finde nur so ganz schlimme und hässliche bücher......

    AntwortenLöschen
  10. die ausgabe ist leider antiquarisch (40 jahre alt!) und eine englische ausgabe. Die gibts hier wohl nicht =/

    AntwortenLöschen
  11. tja Fail. Aber danke :)

    AntwortenLöschen
  12. GEnialer Post und guter Geschmack, was die Bücher angeht!
    Wirklich beachtenswert, wieviel Arbeit du dir mit den Blogs und Bildern machst. Der gedankliche Transfer von Parfum und Literatur ist gewagt und gelungen.
    Teils gelesen und muss sagen, und war zumeist sehr erfrischt! Mehr Literaturempfehlungen bitte! Es ist so schwer Kritiker im gleichen Alter zu finden, die die jährliche Bücherflut auf wirklich interessantes filtern können. In sämtlichen hochwertigen Feuilletons kann man die Romanempfehlungen meist vergessen, weil die Kritiker einfach altersbedingt ne andere Vorstellung von Unterhaltung haben.. Oder kennst du ein paar jüngere Kritiker mit gereiften Meinungen und nem erfrischenden Schlag Hedonismus?
    cocoro

    AntwortenLöschen