Sonntag, 22. August 2010

Spitzentanz

Image and video hosting by TinyPic
Image and video hosting by TinyPic


Meine letzten Ballerinas habe ich 2003 in Sarasota gekauft, und war mir sicher, zum Schuljahresanfang die Erste und Einzige mit dem entzückenden Schühchen zu sein. Damit hatte ich mich allerdings ordentlich geschnitten. Bald mutierten alle Mädchen dank h&m und Co. zu vermeindlichen Prima-Ballerinas und meine so nach einem Sommer zu Staubfängern im Schrank. Seitdem waren diese Schuhe mein absolutes No-Go, da man sie letzendlich überall sah.

Image and video hosting by TinyPicImage and video hosting by TinyPic

Diesen Sommer habe ich mich trotzdem entschieden, mir neue zu zulegen. Da ich mehrmals in der Woche 8 Stunden im Laden stehe und bequeme, flache, leichte und trotzde halbwegs elegante Schuhe brauchte, müsste ich mit meiner Mode-Maxime brechen. Und ich bin garnicht so unangetan: Zwar werden diese Schuhe wohl nur Uni und Arbeitsstätte und den frühmorgenlichen Nachhauseweg vom Club sehen, aber dafür sind sie bestens geeignet.
Ich habe mich für das Wenn-schon-denn-schon-Modell aus sehr sehr weichem Schafsleder in slate grey von Bloch entschieden, damit sie mir nicht bis nächsten Sommer auseinander fallen.
Das Schuh-Label kommt ursprünglich aus dem Ballett-Geschäft und stattete bis vor kurzem nur echte Ballerinas mit Tanzschuhen aus.

Image and video hosting by TinyPicImage and video hosting by TinyPic
Image and video hosting by TinyPic
Schuhe: Bloch, Hemd mit Nietenbesatz: Costume National (boyfriend)

Dass der Trend durch ist, darüber müssen wir wohl nicht diskutieren.
Jetzt will ich von Euch hören: Ist das Schuhmodel Ballerina nur für echte Tänzerinnen auf der Bühne, oder auch für den Alltag geeignet? Tragt ihr noch diese Schühchen oder für euch ein No-Go? Was sind eure Alternativen?

Kommentare:

  1. Ich trage sie auch - einfach da man so schnell reinschlüpfen kann, sie fast überall zu passen und für den Alltag eigentlich ideal sind. Besonders wenn man seine eigenen Zehen nicht so gern mag und Sandalen so eher die Ausnahme sind ;)

    AntwortenLöschen
  2. Hm. Schwierig. Ich trage die Schüchen auch schon ewig nicht mehr aber bei deinen Pro-Argumenten muss ich überall zustimmen. Alternativen? Den Schmerz nach der Partynacht ertragen oder eben: Brogues oder Strap Sandals.

    AntwortenLöschen
  3. dem lang währenden balletunterricht sei dank das meine zehen entsetzlich aussehen und wie laila schon sagte sind da ballerinas wirklich angenehm.
    trotzdem trage ich sie nicht so oft,aber so ein schönes paar wie du dir zugelegt hast würde dann doch des öfteren den weg zu meinen füßen finden.

    AntwortenLöschen
  4. die Ballerinas find ich ganz große klasse!

    X

    AntwortenLöschen
  5. Absolut alltagstauglich meiner Meinung nach, warum auf hohen Absätzen beim Arbeiten leiden wenn's einf(l)ach geht :) ich trage untertags nur Ballerinas - elegant und eben trotzdem bequem. Alternative wären vielleicht Oxfords oder eben Sandalen :) ich finde deine Ballerinas von Bloch echt zeitlos-schön. Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  6. Ich finde Ballerinas mehr als praktisch und gleichzeitig chic. Am liebsten im Frühjahr oder Herbst wenn es draußen vor allem morgens und nachmittags nur mäßig warm ist und ein Strumpfhose leider mit muss. Da gibt es kaum beqeueme, ebenfalls passende Alternativen. Meiner Meinung nach.

    AntwortenLöschen
  7. Für mich sind Ballerinas die perfekten Schuhe! In geschlossenen Schuhen und Sandalen habe ich mich nie wohl gefühlt und war umso glücklicher als ich das erste Mal solche Schuhe gesehen habe. Das war in der 7. Klasse (und damit tatsächlich auch '03!). Hier hat es länger gedauert, bis sich die Ballerinas verbreiteten und dass die Schuhe total "Lisa" sind, wussten die Mädels bis dahin :D

    AntwortenLöschen
  8. ich mag Ballerinas auch sehr gerne, aber das liegt vll. auch daran, da ich selbst Ballett tanze & das Schuhwerk schon mein "ganzes Leben" begleitet :) als Kontrast zieh ich gern auch mal 10 cm hohe Schuhe in der Disco an ;)

    AntwortenLöschen
  9. Ich habe mir vor inzwischen 6 Jahren ein paar Ballerinas gegönnt (so ähnlich wie deine), die inzwischen schon richtig "getragen" aussehen. Die Sohle habe ich komplett erneuern lassen, aber ich trage sie immer noch gern und habe sie auch im Urlaub immer dabei. Andere habe ich mir zugelegt, ich denke, ein paar qualitativ hochwertige reicht vollkommen aus, wenn man sie ein bisschen pflegt.

    AntwortenLöschen
  10. Ich verstehe deine Bedenken und denke auch,daß es eigentlich ein No-go ist.Trotz alledem,trage auch ich,so ein ähnliches Modell.Zwar sehr selten aber ich tue es.Letzendlich gibt es kaum Alternativen die den Komfort bieten und kein Turnschuh sind.Du mußt wissen ob du es für dich vor dir verantworten kannst. Ich versuche es mit allen Mitteln zu umgehen.

    AntwortenLöschen
  11. Ich trage auch nicht mehr so gerne Ballerinas. Vor allem, weil man fast in allen am Anfang Scheuerstellen am Hacken hatte und du hast schon recht man kann sie nicht mehr sehen.
    Ich trage stattdessen gerne diese Jazz Schuhe die es jetzt im Sommer bei Goertz17 gab. Die sind superbequem und kann man in schwarz überall zu anziehen. Können schick aber auch lässig aussehen. Ich trage die fast nur noch ;)
    Ich weiß aber nicht genau wo es die noch gibt.
    lg S.
    passionfruit7.blogspot.com

    AntwortenLöschen
  12. deine inneneinrichtung findet man übrigens auch in jedem zweiten zimmer. bei deiner attitüde solltest du dir da auch schnellstens was neues, äh ganz altes, zulegen.

    AntwortenLöschen
  13. interessantes feedback, vorallem weil es doch garnicht um die inneneinrichtung geht. Und weil man die ja auch irgendwie schlecht anhand von einem Bett und einem Schrank - denn mehr sieht man ja nicht - beurteilen kann.
    Leider muss ich dir mitteilen, dass die Bilder überhaupt nicht bei mir zuhause aufgenommen wurden, damit ist die Diskussion auch müßig. Da hast du wohl etwas zu schnell Schlüsse gezogen.
    Trotzdem habe ich nichts gegen Ikea-Einrichtungen (ja, stimmt, das findet man in jedem zweiten zimmer), Einem "rien-ne-vas-plus"-Schriftzug an der Wand und einem seltenen Kunstwerke über dem Bett (Das würde mich schon eher wundern, wenn das in jedem zweiten Zimmer zu finden wäre). Außerdem weiß ich auch nicht so recht, welche "Attitüde" zu meinst. Aber ich gratuliere dir dazu, dass dir nichts entgeht!

    AntwortenLöschen
  14. natürlich trage ich sie. mich interessiert das'n dreck, dass die halbe frauenwelt auch ballerinas trägt :D trägt auch nicht die halbe frauenwelt sportschuhe? oder sandalen? ist doch schwachsinn etwas nur deshalb nicht zu tragen weil es jeder trägt. ich liebe ballerinas und ich finde man kann auch so individuell sein indem man einfach ein paar trägt, welches nicht jeder hat oder was einfach ausgefallener ist :) außerdem sind sie super bequem und passen in jede tasche, also perfekt nach einer partynacht mit schmerzenden füßen :) apropo nur für tänzer: sind jetzt gladiatoren sandalen auch nur für menschen die gladiatoren kämpfe austragen? :D

    AntwortenLöschen
  15. No-Go. Ich finde die Schuhe schon lange "last-season". Einzig bei älteren Frauen, die ins Büro oder zur Arbeit keine High Heels anziehen wollen, aktzeptiere ich sie. MIr persönlich gefallen sie einfach nicht mehr, außerdem war ich noch nie so die große Ballerinas Trägerin...

    AntwortenLöschen
  16. Auch ich durchströmte 2005 wie eine verrückte alle Läden um Ballerinas zu finden, ohne Erfolg. Erst in Italien wurde ich fündig. Ein Jahr später, gab es ÜBERALL Ballerinas. Und trotzdem: Ich liebe das Tanzen - und die Ballerinas als Alltagsschuh. Dafür schwöre ich Trends wie Gladiatorsandalen oder Wedges ab. :)

    AntwortenLöschen
  17. Ballerina shoes were indeed everywhere, but I think that phase has passed, at least in the UK :) Oh, and I love the CN shirt, btw. Wonder if I can get my hands on something similar...
    x
    Duck

    AntwortenLöschen